Floristia 2

  • Ganz konkret, wie/durch was versucht ihr denn die Farbverrückten nicht zu vergessen?

    Naja Grundsätzlich steht ja dem rauszüchten der Farben nichts im Wege. Es ist etwas anders weil nun kein Geld mehr mit den "überflüssigen" Blumen verdient werden kann. Im Gegenzug kostet das kreuzen aber auch nichts mehr.
    Wie ich geschrieben habe, können Topfblumen einfach so entsorgt werden, bei den Beetblumen ist das zu anfang noch nicht so leicht, müsste aber mit zunehmenden Spiel auch entspannter sein, vorallem weil man eh genügend dieser Blumen braucht um weitere Sachen im Spiel zu machen (z.B. halt Erde produzieren).

    Aber auch wenn die Farben und das kreuzen ein Alleinstellungsmerkmal von Flori ist, können wir nicht darum das Spiel aufbauen, das hat leider nicht wirklich funktioniert.

  • Hallo -da auch ich dieses nicht verkaufen können oder anders ausgedrückt das nicht loswerden können von Pflanzen als Problem sehe,aber natürlich das Gamebalancing das wichtigste ist- wie wäre es denn mit dieser Idee (ich glaube ich hatte sie schon mal so ähnlich angesprochen)


    Wie wäre es wenn man irgendwo im Garten ein oder zwei Rabatten mit sagen wir mal 50 Pflanzplätzen einrichtet ,ev rechts und links am Rand .Dort können überzählige Pflanzen hingepflanzt werden -sie haben eine bestimmte Haltbarkeitsdauer ,dann gehen sie ein und das Beet ist wieder frei .Und man kann sie auch jederzeit einfach nur untergraben um Platz zu bekommen. Sie haben dort keinen anderen Zweck als dem individuellen Hofschmuck zu dienen ,sie können also nicht vermehrt werden und auch nicht verkauft .Einziger Verwendungszweck um Farbzüchter etwas zu unterstützen ,eine gewisse Zeit lang kann man diese Pflanzen zurück ins Spiel holen ,wenn man denn Platz hat und so vielleicht die ein oder andere Farbe retten.

    Auf diese Weise würden sie kein Geld regenerieren ,aber man könnte die Pflanzen jederzeit `loswerden` und ich hätte noch eine individuelle Gestaltungsmöglichkeit der Gärten (mal vorausgesetzt das ist technisch einfach so machbar ,hab da keine Ahnung von-grins)

  • Und ja es gehört auch zum "neuen" Floristia2 dass man sich ein wenig Gedanken machen soll, was wie wo gepflanzt wird Ein bissle mitdenken sollt ihr auch

    mitdenken :):?::?::?::?: denken muss ich schon den ganzen restlichen tag, beim spielen will ich entspannen:P.

    ne, spaß bei seite, ich warte einfach ab, wie es sich entwickelt und dann werde ich sehen, ob es für mich passt


  • Aber auch wenn die Farben und das kreuzen ein Alleinstellungsmerkmal von Flori ist, können wir nicht darum das Spiel aufbauen, das hat leider nicht wirklich funktioniert.

    Wie sieht es denn mit den Möglichkeiten an einen Blumensamen zu kommen aus?

    Es war mal im Gespräch, ich bekomme beim Levelup automatisch zwei beliebige Samen der neuen Blume in meine Tasche und habe nur über Käufe von anderen Spielern die Möglichkeit an andere Samen/somit auch an Farben zu gelangen?


    Ich möchte an dieser Stelle mal zu bedenken geben, jeder/jede Spieler/Spielerin, die mir in den ganzen Florijahren über den Weg gelaufen sind, hat sich in irgendeiner Weise für die Farben interessiert. Die Einen wollten alle Blumen in einem identischen Wert haben, die Nächsten wollten ihre Blumen in einem bestimmten Farbfeld haben und dann gibt es natürlich auch noch diejenigen, die zwar keine bestimmte Farbe bevorzugen, aber immer eine für sich passende Farbe zu jeder neuen Blume gesucht haben, damit der Garten möglichst bunt wird.

    Was aber ausnahmslos alle gemeinsam haben, sie achten auf die Farben!

  • Wie sieht es denn mit den Möglichkeiten an einen Blumensamen zu kommen aus?

    Es war mal im Gespräch, ich bekomme beim Levelup automatisch zwei beliebige Samen der neuen Blume in meine Tasche und habe nur über Käufe von anderen Spielern die Möglichkeit an andere Samen/somit auch an Farben zu gelangen?


    Ich möchte an dieser Stelle mal zu bedenken geben, jeder/jede Spieler/Spielerin, die mir in den ganzen Florijahren über den Weg gelaufen sind, hat sich in irgendeiner Weise für die Farben interessiert. Die Einen wollten alle Blumen in einem identischen Wert haben, die Nächsten wollten ihre Blumen in einem bestimmten Farbfeld haben und dann gibt es natürlich auch noch diejenigen, die zwar keine bestimmte Farbe bevorzugen, aber immer eine für sich passende Farbe zu jeder neuen Blume gesucht haben, damit der Garten möglichst bunt wird.

    Was aber ausnahmslos alle gemeinsam haben, sie achten auf die Farben!

    Hast Du mal in die aktuelle Flori 2 Version reingeschaut :P
    Samen kannst Du wie auch bei Flori 1 einfach im Gartenmarkt kaufen. Einziger Unterschied zu Flori 1, man hat nicht mehr unbegrenzt Credits um sich schnell die Samen zusammenzukaufen. Gut und der Taschenplatz ist etwas anders, da Tasche und Gartenhaus nun eine andere Mechanik zum erweitern haben.


    Bezüglich der Farben, magst Du Recht haben, das vorallem aktuelle Spieler zu 98% aus Farbverrückten bestehen. Das zeigt aber auch, das wir die anderen (ich nenne sie mal jetzt einfach) Casual-Spieler nicht erreicht haben. Dies müssen wir aber um Flori 2 rentabel zu machen. Wir wollen ja Flori 2 nicht nur für Euch treue Seelen machen, sondern für eine breite Masse, die aber drumherum auch noch ein Spiel möchten.


  • Bezüglich der Farben, magst Du Recht haben, das vorallem aktuelle Spieler zu 98% aus Farbverrückten bestehen. Das zeigt aber auch, das wir die anderen (ich nenne sie mal jetzt einfach) Casual-Spieler nicht erreicht haben. Dies müssen wir aber um Flori 2 rentabel zu machen. Wir wollen ja Flori 2 nicht nur für Euch treue Seelen machen, sondern für eine breite Masse, die aber drumherum auch noch ein Spiel möchten.

    Da muss ich dir leider widersprechen, die wirklich Farbverrückten sind (bis auf 2-3) nicht mehr dabei. (haben fast alle schon vor längerem aufgehört)

    Aber die Casual-Spieler, die Flori erhalten geblieben sind, die achten auch alle auf Farben. Ich hab erst diese Woche wieder jemandem erklärt, welche Farben einer Blume vererbt werden. Eben weil gerade jene Spieler zwar gerne Flori spielen, aber nie verstanden haben, wie man schöne Farben behält/bekommt. Gerade wenn ich an die aller ersten Anfänge von Flori denke, da hatten wir nur die paar Blumen die wir kreuzen konnten und ihre Farben, die wir wild durcheinander gemixt haben, da waren alle von begeistert. Natürlich verstehe ich, dass es drumherum auch noch viel mehr geben muss, damit das Spiel mehr Anklang in der breiten Masse findet, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass es funktioniert, wenn der Aspekt der Farben mehr und mehr unter den Tisch fällt.

    Ich halte es wie hicco, ich warte ab, wie es sich entwickelt und schaue dann, ob es für mich passt. Und wie ich schon einmal geschrieben habe, zu Not mache ich mein BB eben noch ein drittes Mal.

  • Natürlich verstehe ich, dass es drumherum auch noch viel mehr geben muss, damit das Spiel mehr Anklang in der breiten Masse findet, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass es funktioniert, wenn der Aspekt der Farben mehr und mehr unter den Tisch fällt.

    Ich halte es wie hicco, ich warte ab, wie es sich entwickelt und schaue dann, ob es für mich passt. Und wie ich schon einmal geschrieben habe, zu Not mache ich mein BB eben noch ein drittes Mal.

    Das klingt gerade so als ob wir unser Farbsystem komplett rauswerfen? Sorry ich verstehe Euren Einwand nicht wirklich... Ihr könnt immer noch fröhlich Eure Farben rauszüchten, Samen dafür könnt ihr im Gartenmarkt oder von anderen Spielern kaufen. Auch gibt es jetzt bei Flori 2 die möglichkeit, schon fertige Blumen von anderen Spielern zu kaufen.
    Es wird etwas anders wie bei Flori 1 weil ihr nun nicht mehr diese Unsummen an Geld zur Verfügung habt, weil wie gesagt, Kundenaufträge können wir steuern, Verkäufe aus dem Garten direkt heraus nicht. Auch habt ihr nun theoretisch viel mehr Anpflanzplätze. Es wird etwas länger dauern, wenn das euer Hauptproblem ist, dann können wir es gerne so umbauen, dass ihr innerhalb von 2 Tagen alle Farben erspielt habt :huh:

    Ok gehen wir das ganze mal durch :D

    Beetblumen :
    Hier wird es zu anfang etwas schwierig, die Farben rauszuzüchten, Platz auf den Beeten und die Kundenwünsche werden da zu beginn des Spiels kaum raum lassen für Farbzüchter. Dies relativiert sich aber mit dem weiteren Spielverlauf, weil die Beetblumen ja dann für die Erdproduktion (und wahrscheinlich weitere Sachen) gebraucht werden. Daher wird der Platzmangel für die Beetblumen dann nicht mehr so extrem sein.

    Topfblumen :
    Die Topfblumen funktionieren ähnlich wie bei Flori 1, einziger Unterschied: Die Blumen können nicht direkt verkauft werden sondern nur "verschrottet" werden. Ihr bekommt also kein Geld mehr direkt aus dem Garten heraus (Die Gründe hierfür hatte ich ja genannt).

    Wie sich das ganze jetzt wirklich spielt, wollen wir ja mit den Alpha Versionen und dann folgende Closed Beta erörtern. Wenn es dann irgendwo nicht ganz rund läuft, können wir immernoch Gegensteuern.

  • Ich halte es wie hicco, ich warte ab, wie es sich entwickelt und schaue dann, ob es für mich passt. Und wie ich schon einmal geschrieben habe, zu Not mache ich mein BB eben noch ein drittes Mal.

    Ich zitiere mich mal, ich schau mir das fertige Spiel an und sehe ja dann, ob es für mich und meine Spielvorlieben etwas ist, oder eben halt auch nicht. Für mich bricht dabei keine Welt zusammen, wenn es in der Breiten Masse anklang findet, freut mich das für euch!

  • Zu den Farbverrückten gehöre ich nicht, hab nie kapiert, wie das mit dem kreuzen und vererben wirklich funktioniert. Trotzdem macht mir das Spiel Spaß und die Farben sind mir nicht egal, möchte bestimmte Blumen in einem ganz bestimmten Farbton haben und bisher hat das über Freunde / Handelsplatz auch prima funktioniert.


    Den Verkauf direkt aus dem Garten heraus werde ich sehr vermissen! Nur weil ihr Einfluss auf den Geldfluss nehmen wollt, soll der Direktverkauf rausgenommen werden? Wie Suxul schon schrieb: Das große Geld wird mit den Kunden gemacht! Geldsorgen hatte ich von Anfang an, weil ich nicht so viel Zeit zum spielen habe und daher meist "lange" Blümchen stehen habe, die dann auch aus dem Garten heraus verkauft werden, wenn nicht zufällig Kunden dafür da sind.


    Aber kein Grund, sich nicht auf Flori 2 zu freuen. Einfach mal reinspielen und sehen, ob es zu meiner Zeit und meinem Spielstil passt. 8)

  • ich bin jetzt leider kein pc-spezialist, dass ich verstehe, das ein verkauf der blumen aus dem garten heraus, den spielfluss stört, oder zuviel geld generiert

    also, ich hatte nie zuviel geld, musste schon immer sparen,

    aber ich halte es wie hico und suxul, ich schaue, ob es passt

    wenn nicht, dann habe ich halt pech gehabt, dann ist es leider nicht mehr mein spiel

    schade zwar, aber nicht zu ändern, mir bleibt immer noch mein realer garten